3.Tag, Sonntag 1.9.2013, Stafal – Rifugio Pastore

Kurz nach 8 Uhr trafen wir an der Talstation in Stafal ein. Den 1.Teil des Aufstieg zur Station Gabiet absolvierten wir mit der Seilbahn. Den 2.Teil war dann wieder wandern angesagt. Für den weiteren Verlauf wollten wir via Stolembeerg den Abstieg zur Alp La Balma nehmen. Da der Weg nicht markiert war, beschlossen wir, zurück zur Bergstation zu gehen und von dort mit der Bahn zur Station Grande Alte zu fahren. Von dort versuchten wir, auf einem Höhenweg zum Refugio Pastore zu gelangen. Aber auch dieser Versuch scheiterte, da es auch diesen Weg nicht mehr gibt. Schlussendlich mussten wir bis nach Alagna hinunterlaufen, um anschliessend auf einer Teerstrasse Richtung Colle del Turlo weiterzulaufen. Als wir beim Refugio Pastore vorbeimarschierten, fing es leicht an zu regnen. Das war wohl ein Zeichen… So beschlossen wir, ein Zimmer zu nehmen. Schliesslich ist eine Dusche zwischendurch nicht zu verachten. Sogar mit einem mehrgängigen Nachtessen wurden wir verwöhnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.