5.Tag, 3.9.2013, Tälliboden – Saas Grund

Heute gab es später Tagwache, da die heutige Etappe relativ kurz war. Vom Tälliboden bis zum Stausee Mattmark benötigten wir etwas mehr als 1 Stunde. Von dort fuhren wir mit dem Postauto nach Saas Grund. Beim einchecken auf dem Campingplatz erfuhren wir, dass die Benützung der meisten Bahnen im Preis für die Übernachtung inbegriffen ist. So beschlossen wir kurzerhand, mit den Bahnen Richtung Alallin zu fahren. Auf einer Höhe von 3500 m.ü.M. Genehmigten wir uns ein Bier und genossen den wunderschönen Ausblick auf die walliser Viertausender. Den heutigen Tag benutzten wir zudem, um unsere Wäsche zu waschen und wieder einmal eine schöne warme Dusche zu geniessen. Lebensmittel mussten ebenfalls aufgefüllt werden, d.h. morgen wieder Maximalgewicht.

3 Gedanken zu „5.Tag, 3.9.2013, Tälliboden – Saas Grund

  1. Regi

    Hoi ihär Gipfelstürmer! Das ist ja unglaublich, was alles ihr die letzten 5 Tage erlebt habt! Die Bilder sind super und mit dem Wetter habt ihr wirklich ein riesen Glück! Hoffen wir, dass es euch auch noch für die Besteigung des Dom’s gut gesinnt ist! Hoffentlich konntet ihr euch heute im Saaser Tal ein wenig erholen und seid morgen wieder in alter Frische parat, die 20 kg zu schleppen! 😉 Ich freue mich schon auf eure nächsten Nachrichten!
    Weiterhin alles Gute und bleibt munter!
    Liebi Grüessli us Wangs
    Regi und co.

    Antworten
  2. Sandra

    DOM BESTIEGEN??? Ihr sin sicher jetz am laufa. Schigga Eu allna viel Kraft drzua und gnüssens. Dr Petrus meinst ja super mit Eu.
    Cooli Sach där Blog do! miär sin uf em laufenda.
    Liebi Gruess us em au sunniga Wangs.
    Sandra

    Antworten
  3. Geel René

    Hoi zämmä
    Grandiosi sach was ihr do machen. Ich wünsch euch nur das beste. I ha gmeint winterseso sei verbi. Chünder nid gnueg über vum Schnee. Bis zum nächste mol
    René

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.